26. April 2021

Öko-Stil im Innenraum

Von admin

Der Öko-Stil im Innenbereich basiert auf dem Design moderner Stile, beinhaltet die effektive Nutzung natürlicher Oberflächen. Zum Beispiel Bambusschilf, Weidenzweige, Naturstein. Das Paradoxe an diesem Stil ist, dass er sich leicht mit dem Konzept von Hightech, Minimalismus oder jedem anderen modernen Stil kombinieren lässt. Sie akzeptiert die parallele Verwendung von natürlichen Materialien und modernster Technik und Elektronik. All diese Elemente ergänzen sich gegenseitig und schaffen einen atemberaubend komfortablen Innenraum. Es passt zu denen, die gerne in Harmonie mit der Natur leben, schätzt die Reinheit der Luft und Schönheit der Welt um, für die die Probleme der Ökologie nicht gleichgültig sind.

Wenn man an der Gestaltung der Wohnung arbeitet, ist es wichtig zu verstehen, dass der Öko-Stil nicht durch natürliches Holz und eine Fülle von frischen Blumen in den Regalen entsteht. Seine Essenz ist tiefer. Wie Sie die Prinzipien des Öko-Stils verstehen und wie Sie in Ihrer Wohnung einen wirklich natürlichen Ort verkörpern, verraten wir Ihnen.

Merkmale des Öko-Stils

Äußerlich vermittelt das Innere des Öko-Apartments einen Eindruck von Natürlichkeit und Leichtigkeit. Zu diesem Zweck lassen die Räume ein Maximum an Freiraum, so dass nichts die Bewegung behindert. Designer empfehlen, nur die nötigsten Möbel zu verwenden, die das Interieur ergänzen, anstatt es zu überladen. Ein großer, geräumiger Raum sollte nicht in kleine Zonen aufgesplittert werden, sondern das Gefühl von Freiheit und Großzügigkeit soll ihn erfüllen.

Das Hauptprinzip, das den Öko-Stil im Interieur verkörpert, ist die Verwendung verschiedener natürlicher Materialien. Wählen Sie für Ihre Wohnung Naturh

olz, Bambus, Papiertapeten, Naturtextilien, Keramik. Verwenden Sie nach Möglichkeit gebrauchte Gegenstände. Dieses Prinzip gilt auch für Dekorationsmaterialien und für Möbel. Explizite Kunststoffe und Produkte der chemischen Industrie sollten Sie kategorisch vermeiden.

Wände mit Kletterpflanzen zu schmücken, ist ein Zeichen von hochwertigem Öko-Stil. Nur ein erfahrener Florist kann eine „grüne Wand“ gestalten. Sie können ve

rsuchen, ein solches Wunder in Ihrer Wohnung zu schaffen, indem Sie die Natur mit sich selbst unter ein Dach bringen. Sie können das Interieur mit großen frischen Blumen in Kübeln ergänzen. Es ist wünschenswert, dass sie ein schönes, gepflegtes Aussehen haben. Einer der Bewohner des Hauses sollte sich um sie kümmern – rechtzeitiges Gießen und Besprühen der Pflanzen.

Auswahl der Farben
Welche Farben bringen die Natürlichkeit des Innenraums am besten zur Geltung? Natürlich solche, die den natürlichen Farbtönen und Texturen am nächsten kommen.

Wählen Sie diese aus:

Grün und alle seine Schattierungen, es erinnert an frisches grünes Gras und Baumkronen;
hellblau – die Farbe des Himmels, öffnet den Raum, füllt ihn mit Frische und Kühle;
beige und braun – erinnert an die Textur eines Baumes und schafft einen Hintergrundraum;
Weiß – eine neutrale und saubere Farbe, gegen die Pflanzen am schönsten aussehen;
gelb – die Farbe der Sonne, wird als Akzent verwendet.
Verwenden Sie bei der Gestaltung einer ökologischen Inneneinrichtung natürliche Farbkombinationen. Sie können das Thema einer der Landschaften wählen. Zum Beispiel ein Wald, ein Meer, ein Dschungel oder ein Birkenwäldchen. Erstellen Sie ein Dschungel-Thema in der Wohnung, verwenden Sie Weiß als Basis. Wenden Sie sich an Grün und Braun, die in einer natürlichen Umgebung zu Reben, Bäumen und Laub gehören.

Farben der warmen natürlichen Skala können Sie das Schlafzimmer in einem Öko-Design dekorieren. Denn es kann sandig, weiß und braun verwendet werden. Eine solche warme Kombination wird das lebendige Feuer wirkungsvoll unterstreichen. Das Schlafzimmer wird mit warmen Reflexen spielen, wenn es mit einem Kamin ausgestattet ist.